Mobiles Internet von Alditalk auf Android einrichten

Heute habe ich die Option für die Internetflat von Aldi-Talk gebucht. Leider brachte dies ein paar unerwartete Probleme, die ich nach 1,5 Stunden aber lösen konnte. Zunächst ging ich davon aus, dass es direkt funktionieren würde, sobald ich die Option gebucht habe. Leider war dem nicht so, wie ich feststellen musste. Mein erster Gedanke war, dass die Einstellungen für die Verbindung nicht gespeichert wurden, obwohl dies ja eigentlich mit der Konfigurations-SMS von Aldi-Talk geschehen sein sollte. Man kann sie bei den Einstellungen unter „Mehr…“ (bei Drahtlos & Netzwerke), „Mobilfunknetze“ und dann „Zugangspunkte“ ändern. Dort kann man dann einen neuen APN eintragen. Da ich auf der Seite von Aldi-Talk nirgens die Zugangsdaten finden konnte, musste ich danach googlen. Sie lauten:

  • APN: internet.eplus.de
  • Benutzername: eplus
  • Kennwort: Internet
  • Den Namen kann man sich aussuchen und den Rest so lassen

Mein nächstes Problem war, dass Android (Android 4.2 auf Sony Xperia L) die Daten nicht speichern wollte. Damit das funktioniert gibt es einen sehr seltsamen Trick: Man muss erst die PIN-Verschlüsselung des Smartphones deaktivieren (Einstellungen > Sicherheit > SIM-Sperre einrichten). Sobald man das getan hat, kann man erst die APNs speichern. Das habe ich gemacht, die APN-Daten nochmal eingegeben und nachdem ich Mobile Datenübertragung aktiviert hatte, hat es tatsächlich funktioniert! Dass es funktioniert erkennt man an einem Buchstaben oben bei dem Symbol für die Verbindungsqualität. Danach kann man die SIM-Sperre auch wieder aktivieren.

Der Unterschied zwischen Mobiler Datenübertragung und Roaming ist übrigens, dass Roaming für das Ausland gilt. Dort ist mobiles Internet in der Regel ja deutlich teuerer, daher sollte man dies immer deaktiviert lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.